Schule Auzelg

Unsere Schule -Quims

Quims: Qualität in multikulturellen Schulen

Seit 2007 ist die Schule Auzelg eine Quims- Schule. Doch was bedeutet das genau?
Das neue Volksschulgesetz sagt dazu Folgendes:
Multikulturelle Schulen stehen vor besonderen Herausforderungen. Für ihren Auftrag, den Schulerfolg, die Sprache und die Integration mit spezifischen Massnahmen zu fördern, erhalten sie vom Kanton finanzielle und fachliche Unterstützung.
(Umsetzung Volksschulgesetz, Bildungsdirektion Kanton Zürich Volksschulamt, 2006, S. 3)

Neuer gesetzlicher Auftrag
§25: Schulen mit hohem Anteil Fremdsprachiger müssen zusätzliche Angebote zur Verfügung stellen (in den drei Handlungsfeldern)
§62: Der Kanton ist verpflichtet die Quims-Schulen finanziell und fachlich zu begleiten.
§20: gilt für Schulen mit einem Ausländeranteil ab 40 %


Volksschulamt: QUIMS

Ziele von QUiMS

Die Massnahmen sollen dazu beitragen, ein gutes Bildungsniveau, gute Bildungschancen und die Integration für alle Lernenden, unabhängig von ihrem sozialen und sprachlichen Hintergrund, zu gewährleisten.
- Sprachlernen
- Schulerfolg durch Ausschöpfung des Lernpotenzials
- Lehrpersonen erweitern ihr Wissen
- Elternzusammenarbeit


Umsetzung im Alltag

Was bedeutet das für uns als Schule im Alltag?
Die Schule Auzelg hat sich für die Handlungsfelder Sprachförderung und Förderung des Schulerfolges entschieden.
Beginnend mit der Leseförderung konnten wir die Sprachförderung ausweiten und unter dem Begriff \"Sprachförderungspfeiler der Schule Auzelg\" gemeinsam Abmachungen betreffend sprachlichen Inhalte und Vorgehen treffen und umsetzen.
Im Bereich der Elternzusammenarbeit konnten wir in der Kindergartenstufe das Porjekt \"schulstart Auzelg\" festigen und auf Schulteamebene Stufen- und Übergangskonzepte ausarbeiten.


Lesetagebuch auf schatzWerk

Die Schule Auzeg hat dem Verein schatzWerk alle Lesetagebuchunterlagen vermacht und somit der Öffentlichkeit zugänglich gemacht!
Herzlichen Dank dem ganzen Schulteam!


direkt zu schatzWerk

Lesetagebuch / Vorlestagebuch

Da in unseren Klassen Lernende mit verschiedenen Leseniveaus sind, lesen alle ein anderes Buch. Um ihr Lesen zu dokumentieren, führen die Kinder ein Lesetagebuch. Im Kindergarten und am Anfang der Schulzeit handelt es sich noch um ein Vorlesetagebuch, in dem Gehörtes festgehalten wird.
Die Lernenden trainieren ihr individuelles Lesen, die Dokumentation und zugleich das Schreiben.


Hier finden Sie alles zum Thema Lesetagebuch

Sprachförderungspfeiler an der Schule Auzelg

Um die verschiedenen Angebote und Pfeiler der Sprachföderung an der Schule Auzelg zu sichten, steht eine Überblicksdokument zur Verfügung, welches wir als Schulteam ggf. überarbeiten, anpassen und erweitern.


Informationen zum Handlungsfeld Sprachförderung

Hörfux im Kindergarten

Seit Januar 2010 schleicht in unseren Kindergärten der Hörfux herum......... Er kennt viele Geschichten und erzählt sie den Kindern.....
Mehr Informationen dazu? Dann klicken sie auf den Hörfux-Link!


Hörfux

Bibliothek und weitere Leseoasen

An unserer Schule hat jede Klasse die Möglichkeit, einen speziellen Bibliotheksbesuch zu machen. Kinder und Lehrpersonen können ihre Lese-Wünsche an die Bibliotheksbegleitperson weitergeben.
Beim ersten Besuch in der Bibliothke erhalten die Kinder des 2. Kindergartens eine exklusive Bibliothekstasche, welche wir von den beiden Damen von pechmaria entwerfen und drucken liessen.
Auch im Hort, im Kindergarten und den Klassenzimmern steht den Lerenden ein durchs Quims erworbenes, vielseitiges Lesevergnügen.


einen Blick zu pechmaria

antolin

An der Schule Auzelg haben alle Lernenden die Möglichkeit, Gelesenes über das Antolin zu überprüfen.
In der Schulbibliothek sind die meisten Bücher im Antolin wiederzufinden.
In unserer Bibliothek kann man sogar während den Öffnungszeiten direkt ins Antolin!


auf direktem Weg ins Antolin!

didaktisiertes Lesen

Oftmals sind Texte aus Büchern für einige Lernende zu anspruchsvoll, daher hat sich die Schule Auzelg in diesem Bereich weitergebildet.
Didaktisierte Texte öffnen den Lernenden den Zugang zum Inhalt.
Vor, während und / oder nach dem Lesen wird der Text durch verschiedene Angebote (Wortschatzliste, inhaltliche Vorbesprechungen, offene Aufträge,...) ausgebaut.


Rede- und Schreibmittel

Eine Q-Gruppe der Schule beschäftigt sich mit dem Zusammenstellen von Rede- und Schreibmitteln in allen Stufen.


Erzählnacht und Autorenlesungen

Im November fand auch diese Jahr wieder die Schweizer Erzählnacht zum Thema «Ich spiele, du spielst - spiel mit!» statt!
Es wurde mächtig gespielt!!!

Seit mehreren Jahren nimmt die Schule Auzelg an der schweizerischen Erzählnacht teil. Im November 2009 war es zum ersten Mal ein obligatorischer Anlass und gehört seither zum stetigen Angebot der Schule.
Quims steuert an diesem Anlass finanzielle Mittel bei, um allen einen spannenden Abend bieten zu können.

Durchs Jahr hindurch erhalten die Lernenden die Möglichkeit an mehreren Autorenlesungen teilzunehmen. Literatur aus erster Hand!, ein super Angebot des Volkschulamtes.


Literatur aus erster Hand

DaZ-Schlüsselbund, sprachgewandt und Sprachland

Das Schulteam arbeitet mit dem DaZ-Schlüsselbund, dem Sprachland- und fenster und dem kantonal vorgeschriebenen Analyseinstrument sprachgewandt.
Durch stetiges Weiterbilden und strukturietem Austausch arbeiten wir so stetig an der Schul- und Unterrichtsentwicklung.


Link zum Blog DaZ-Schlüsselbund

Optimierung von Stufenübergängen / Elternzusammenarbeit (Handlungsfeld Schulerfolg)

Folgende Angebote sollen den Lernenden und derern Eltern die Chancengleichheit des Schulerfolges ermöglichen:


genauere Informationen Handlungsfeld Schulerfolg

Schulstart Auzelg

Schon vom ersten Kindergartentag an sollen die Eltern der Kinder der Schule Auzelg die Schulzeit mit ihren Kindern bestreiten und bewältigen können. Dazu entwickelt die Schule Auzelg im Moment das Konzept .
Im ersten Jahr sind die wichtigsten Pfeiler dieses Konzeptes der Schnuppernachmittag vor dem Kindergarteneintritt, der erste Schultag, der erste Elternabend und ein Themen-Workshop.
Alle Angebote sollen den Eltern den Zugang zum Schweizer Schulsystem ermöglichen und die Zusammenarbeit mit der Schule optimieren.
Schon bald können Sie hier einen Kozeptauszug von anschauen.


Schnuppernachmittag Schule Auzelg

Vor den Sommerferien 2012 fand nun der 4. Schnuppernachmittag der Schule Auzelg statt. Während eines Nachmittages konnten alle Lernenden, welche vor einem Stufenübergang standen, in die neue Stufe schnuppern gehen.
Im Kindergarten besuchten die neuen Kindergartenkinder gemeinsam mit den Eltern das erste Mal ihren neuen Kindergarten.
Auch gelang es mit den 6. Klässlern, ihre neuen Oberstufenschulhäuser anschauen zu gehen.
Auch dieser Nachmittag war ein voller Erfolg und wird weiterhin ein fester Bestandteil der Schule Auzelg sein.
Wir freuen uns jetzt schon auf die nächste Runde!


erster Schultag

Am ersten Schultag begrüssem wir die neuen Kindergartenkinder und ihre Eltern an der Schule Auzelg. Während die Kinder ihre ersten Kindergartenstunden erleben durften, werden die Eltern für einen feinen Zmorgen mit vielen Informationen zur Schule Auzelg entführt.
Bereits bei den ersten Durchführungen konnten wir schon viel positive Momente erleben!


Elternkontakt an der Schule Auzelg

Das Schulteam Auzelg hat sich auf eine einheitliche Art des Elternkontaktes geeinigt!
Alle Klassen führen das gleiche Elterncouvert (siehe Download) und haben die Möglichkeit, Eltern per Kontaktheft zu erreichen.


Interessante Adresse zum Them Elternarbeit

Stufenkonzepte

Es ist uns ein Anliegen, unsere Elternschaft den Zugang zur Schule zu öffnen und gemeinsam für die Lernenden eine optimale, individuelle Begleitung zusammen zu stellen.
Damit sich die Eltern besser orientieren können, erstellen wir Stufenkonzepte, in denen wir Verbindlichkeiten und Eckpfeiler festhalten. Im Moment wird das Stufenkonzept Kindergarten überarbeitet und sobald dies abgeschlossen ist, wird das Stufenübergangskonzept Kindergarten / 1. Klasse erstellt.
So versuchen wir, einen roten Faden vom Kindergarten bis zur 6. Klasse ziehen zu können.

Bald werden Sie hier das Stufenkonzept Kindergarten anschauen können!


nano bei Quims- Quims bei nano!

Auzelg im Nano!
Wollen sie eine kleinen Einblick ins Quims der Schule Auzelg erhalten.
Am 14. Dezember 2010 war nano, eine Fernsehsendung von 3sat/ SF, bei uns zu Besuch.
Quims an unserer Schule wurde anegschaut und die Familie Gobdon begleitet.
Los! Unbedingt die Sendung anschauen!!!


Sendung sofort anschauen